Auf dem Gelände befinden sich 100 Hektar Weinbergkulturen, die auf der gleichen Fläche des Doc Ciro´ liegen, während die restlichen Weinberge sich in den Zonen des IGT Calabria befinden.

Die Weinberge liegen in einer Lokalität namens “Timpa Bianca”im Bezirk von Ciro´ Marina, ganz nah am Meer. Weitere Weinberge sind im Landesinneren befindet sich in der Lokalität “Motta”im Bezirk von Carfizzi und in der Zone Maradea in der Gegend von Umbriatico. Im Landgut entstehen momentan drei Variazionen von ursprünglichen Weinstöcken: weißer Greco, Gaglioppo, und Magliocco.
Aus dem alten Griechenland importiert ist der weiße Greco der sich durch seine Bernstein- farbige, grünglänzenden Trauben heraus kristallisiert, die die hochliegenden sonnigen Hügeln bevorzugt. Aus diesen Weinstöcken entsteht der Ciro´ Bianco.
Der Gaglioppo, ein anderer Weinstock typisch für die Stadt Ciro´, kommt ganz besonders zur Geltung, da er seit Jahrtausenden in Ciro´ angebaut wird, gerade weil er sehr npassungsfähig ist gegenüber Trockenheit und Krankheiten. Der Fruchtgeschmack und die Anti- oxidation machen aus dem Gaglioppo einen Göttertrank aus dem man den Ciro´ Rosso, Rosato und Riserva gewinnt.
Der Maglioppo, eine antike kalabresische Variation, in der Vergangenheit, sehr verbreitet, aber in der heutigen Zeit fast verschwunden., ist eine kleine Traube, sehr kompakt, dickhäutig, haltbar und von der Farbe her sehr intensiv. Aus diesem Grund ist die Idee entstanden diese Sorte wieder aufleben zu lassen und einige Hektar mit diesen Weinstöcken auf den trockenen Hügeln des Landguts zu bepflanzen. Aus diesem Weinstock ensteht der Wein namens Paternum.

Einige Fotos: